Entdecken Sie das Werk...
  Beschreibung
  Ergänzungsband
  Informationen
  Bestellung
  Kontakt
| |
   Ergänzungsband

Sieben Jahre nach Erscheinen unserer bibliographischen Studie haben wir einen Ergänzungsband verfasst, den man als substanziell bezeichnen kann. In der Tat kommen zu den 2711 Referenzen unserer ersten Ausgabe noch ungefähr 1380 Nummern hinzu, die aus 916 total neuen Referenzen und aus 462 bereits in unserem Originaldokument erwähnten bestehen, jedoch mit viel mehr Details nebst einigen Korrekturen.

Wir wollten, aus Kostengründen, nicht unser ganzes Werk neu drucken lassen. Deshalb haben wir uns für die Lösung eines Ergänzungsbandes entschieden. Diese Entscheidung hat natürlich seine Vor- und Nachteile. Unsere Leser müssen immer im ersten Band nachschlagen und dann im zweiten, um festzustellen ob sie das Stichwort ihrer Forschung finden und falls sie es im ersten Band finden, im zweiten Band nachschauen, ob es nicht zusätzliche Details für dieses Stichwort gibt. Falls die erste Suche negativ ausfallen sollte, können sie immer im Ergänzungsband nachschlagen in der reellen Hoffnung, ihr Glück unter den 910 neuen Einträgen zu finden.

Von der praktischen Seite her ist die Nummerierung der Titel absolut unverändert. Die Neueinträge sind dem Ganzen nach alphabetischer Ordnung eingefügt. Ihren Nummern wurde ein Kleinbuchstabe des Alphabets beigefügt. Dies ermöglichte uns, so viele Titel zwischen zwei Referenzen hinzuzufügen wie es Buchstaben im Alphabet gibt, (z. B. 301, 301a, 301b, 301c, etc.).

Ansonsten ist der Aufbau unseres Werkes absolut der gleiche, wir haben die Rubrik „Guides et Repères“ (Leitfaden und Anhaltspunkte) wieder aufgenommen, die bereits in unserer Bibliographischen Studie von 2005 bestand, jedoch jetzt in erweiterter Fassung.